Informationen zu den aktuell gültigen Quarantäne-Regelungen

(Stand: 22.1.22) 

Positiv getestete Schülerinnen und Schüler und ihre Haushaltsangehörigen gehen für 10 Tage in Isolation. Davon ausgenommen sind:

– Geboosterte
– „frisch“ zweifach Geimpfte (max. 3 Monate her)
– „frisch“ Genesene (max. 3 Monate her)
– geimpfte Genesene (Zeitabstand dabei egal)

Sie erhalten keine Ordnungsverfügung mehr, das positive PCR-Ergebnis (falls sich der Schnelltest bestätigt) und ggf. der Nachweis des gemeinsamen Wohnsitzes sind ausreichend für alle Ansprüche (z.B. Arbeitgeber).

Freitestung
Die Schülerinnen und Schüler können sich aus dieser Isolation mit einer PCR (kostenpflichtig) oder einem qualifizierten Schnelltest (kostenloser „Bürgertest“) frühestens nach 7 Tagen freitesten lassen. Das Testergebnis muss dann beim ersten Schulbesuch vorgelegt werden und muss von den Bürger*innen für 4 Wochen aufbewahrt werden, um es ggf. bei Kontrollen vorzulegen. Es muss nicht mehr beim Gesundheitsamt eingereicht werden. Nach 10 Tagen Isolationsdauer ist kein Test erforderlich.

Eine grafische Darstellung der oben genannten Informationen finden Sie hier.