Jahrgang 10 sehr erfolgreich: FORQ häufigster Schulabschluss

Groß war die Freude bei den Zehntklässlern, die kurz vor den Sommerferien ihre Abschlusszeugnisse in Empfang nahmen: 33 Prozent der Schüler:innen erzielten die Fachoberschulreife mit Qualifikation (FORQ) und damit die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. 

Den Realschulabschluss (FOR) erwarben 30 Prozent des diesjährigen „Fasia“-Abschlussjahrgangs und weitere 30 Prozent den Hauptschulabschluss (HA) nach Klasse 10. Sieben Prozent der Mädchen und Jungen erreichten immerhin den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und werden versuchen, auf einem Berufskolleg den HA 10 nachzuholen.

Freundlicherweise stellte das Heinrich-Heine-Gymnasium der „Fasia“ auch in diesem Jahr wieder die Aula zur Verfügung, damit die Abschlussfeier in einem würdigen Rahmen auf großer Bühne stattfinden konnte. 

Im Vorfeld hatten die Musik- und DuG-Kurse des 10. Jahrgangs  ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm zusammengestellt, das viel Publikumsapplaus erntete. 

Besonders erfreulich war, dass nach zwei Jahren pandemie-bedingter Einschränkungen endlich auch wieder Eltern und Familienmitglieder im Publikum sitzen durften. 

So bewahrheitete sich einmal mehr das alte Sprichwort: Ende gut, alles gut! Sehr zuversichtlich wünscht „Fasia“ den diesjährigen Absolvent:innen alles Gute für die schulische und berufliche  Zukunft!

(T/H)

Bildergalerie